03.03.2020, von Sarah Albrecht und Ralf Dusel

Mach's gut, Mecalac – Abschied des alten Baggers

Lange Zeit war er bei uns im Dienst – der Mecalac 14 MXT für die Fachgruppe Räumen. Rund 22 Jahre hat der Radbagger im Ortsverband Weilheim stets seine Dienste geleistet. Ende letzten Jahres kam die Nachricht: Das THW Weilheim soll einen neuen Bagger bekommen, den sie schon bald abholen konnten. Der neue Mobilbagger der Marke Atlas löst den Vorgänger ab und hatte auch schon Anfang des Jahres die ersten Einsätze. Nun wird der Mecalac-Bagger dem Ortsverband Roding übergeben.

Ein kleines Dankeschön des OV Roding an die Kameraden des OV Weilheim für die Übergabe.

1997 kam der Radbagger zu uns in den Ortsverband. Seither hat er zahlreiche Einsätze – vermehrt Brandeinsätze – bewältigt. Nicht nur im heimischen Landkreis war die Fachgruppe Räumen mit ihrem Bergeräumgerät tätig, sondern auch in den benachbarten Gegenden.

Im Einsatz oder auf Veranstaltungen stand der Bagger im Mittelpunkt

Neben den vielen Einsätzen repräsentierte der Mecalac 14 MXT im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit das Technische Hilfswerk und den Ortsverband Weilheim auf verschiedenen Veranstaltungen. Auf der Weilheimer Autoausstellung konnten zahlreiche Besucher den besonderen Bagger bestaunen und Kinder auch einmal das Baugerät steuern. Nicht nur bei der zivilen Bevölkerung viel das Räumgerät auf, sondern auch bei anderen Hilfsorganisationen weckte der blaue Bagger Interesse. Doch nun war es an der Zeit für seine Ablöse.

Im Herbst des vergangenen Jahres bekamen das THW Weilheim die Botschaft, dass er lang ersehnte neue Bagger abgeholt werden kann. Im November war es dann soweit – die Fachgruppe Räumen konnte ihren Bagger abholen (wir berichteten).

Übergabe des Mecalacs an den Ortsverband Roding

Nun stand noch die Übergabe des alten Baggers an den neuen Ortsverband aus. Der OV Roding hatte im Rahmen der Umstrukturierung im THW die Fachgruppe Räumen dazu bekommen. Als Übergangsfahrzeug sollten sie unseren ehemaligen Bagger bekommen.

Um den Kameraden aus Roding den Einstieg in die Räumgruppe zu erleichtern, haben wir am 22.02.2020 eine Einweisung im Ortsverband Weilheim veranstaltet. An diesem Wochenende kamen neun Helfer des Ortsverbandes nach Weilheim, um dort von unserer Räumgruppe eine ausführliche Einweisung zu bekommen. Hierzu wurden alle Anbaugeräte und Zubehörteile im Innenhof des OVs präsentiert, sodass die Räumgruppen die einzelnen Positionen auf ihre Besonderheiten durchsprechen konnten. Im Besonderen wurde das System der Anbaupaletten erläutert, dass es bei geschickter Verladung auf dem LKW dem Baggerführer ermöglicht, die Anbaugeräte direkt von der Palette auf- und abzunehmen.

Im Anschluss wurde die Einweisung am Bagger durchgeführt. Die Kameraden konnten den Bagger fahren und das eine oder andere Anbaugerät wechseln. Zusätzlich wurde auf die Einsatzoptionen und die Möglichkeit das Gerät mit schweren Atemschutz zu fahren hingewiesen. Währenddessen erledigte der Zugführer mit dem Schirrmeister den Papierkrieg. Nach einem regen Erfahrungsaustauch und einem Übergabegeschenk endete die Einweisung ca. um 17 Uhr. Teile der Ausstattung wurden an diesem Tag schon verlastet und mitgenommen. Der Bagger konnte mangels geeigneten Tieflader und LKW nicht mitgenommen werden.

Am darauffolgenden Montag fuhren der Gruppenführer und ein Helfer der Fachgruppe Räumen mit den restlichen Anbaugeräten und dem Bagger nach Roding und übergaben diese. Dort wurde das Räumgerät schon sehnsüchtig erwartet. Nach einem gemütlichen Mittagessen und einer Führung durch die neue Unterkunft des OV Roding machten sich beide Helfer wieder auf den Heimweg.

Zeit für neue Erfahrungen und interessante Übungen und Einsätze

"Wir hatten mit dem Bagger, trotz teils schwieriger Bedienung, viel Erfahrung gesammelt und gute Einsätze gehabt. Aber wir freuen uns, mit unseren neuen Bagger Ausbildung, interessante Übungen und Einsätze zu fahren", so der Weilheimer Gruppenführer der Räumgruppe R. Dusel. "Von den Anbaugeräten bietet der neue Bagger zwar nicht ganz so viele Möglichkeiten, aber man kann ihn besser bedienen und dieser ist wesentlich leiser und stabiler bei der Arbeit."

Im Namen des Gruppenführers bedanken wir uns bei seinem Helfer F. Krenz und unserem Zugfrüher A. Hellebrandt für die gelungene Übergabe. Wir wünschen den Kameraden des Ortsverbandes Roding alles Gute mit ihrem neuen Fahrzeug, interessante Einsätze und ein unfallfreies Arbeiten. Allzeit gute Fahrt!


  • Ein kleines Dankeschön des OV Roding an die Kameraden des OV Weilheim für die Übergabe.

  • Der neue Bagger, Kipper und der Mecalac, der zum OV Roding wechselt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: