München, 08.06.2017, von Sarah Albrecht

Helfer des OV Weilheims wird für Zivilcourage geehrt

Am 24.05.2017 wurde unserem Helfer Alexander Kunz die Christophorus-Medaille in der Münchner Residenz verliehen. Im Oktober 2015 randalierte ein Betrunkener in einem Regionalzug von Weilheim nach München. Der Weilheimer Helfer zeigte Courage und verhinderte somit Schlimmeres.

Innenminister Joachim Herrmen (Mi) mit Alexander Kunz (rechts) und einem weiteren Geehrten Bayerische Staatskanzlei/Rolf Poss

Der Staatsminister Joachim Herrmann hat in Vertretung für Ministerpräsident Horst Seehofer die Bayerische Rettungsmedaille an 65 und die Christophorus-Medaille an 64 Lebensretter verliehen. Wir gratulieren unserem Helfer Alexander Kunz zur Verleihung der Christophorus-Medaille.

Was war passiert?

Im Oktober 2015 fuhr der Helfer mit dem Regionalzug nach München zum Landesverband Bayern, wo er auch als hauptamtlicher Bürosacharbeiter tätig ist. Gegen 10.45 Uhr wurde er durch die Schreie einer Zugbegleiterin geweckt. Ein 53-jähriger Betrunkener belästigte mehrere Fahrgäste und wurde bei der Fahrkartenkontrolle aggressiv. Der auffällige Mann griff daraufhin nach einer Bierflasche und bedrohte die Schaffnerin. Diese und weitere Passagiere ergriffen hilfesuchend die Flucht. Der alkoholisierte Mann schlug wenig später die Glasflasche einem älteren Mitreisenden auf den Kopf. Gemeinsam stürzte sich Kunz mit dem Sohn des Opfers auf den Angreifer und rissen diesen so zu Boden. Alexander Kunz versorgte daraufhin die Platzwunde des Opfers mit eigenem Verbandsmaterial, das er immer bei sich trägt.

Die Christophorus-Medaille ist eine Auszeichnung des Freistaates Bayern, welche seit 1984 vom bayrischen Ministerpräsidenten überreicht wird. Durch sie wird die mutige und uneigennützige Rettung von Menschen gewürdigt, in denen zwar keine unmittelbare Lebensgefahr bestand, die Hilfe jedoch unter besonders schwierigen Umständen für den Helfenden erfolgte.


  • Innenminister Joachim Herrmen (Mi) mit Alexander Kunz (rechts) und einem weiteren Geehrten Bayerische Staatskanzlei/Rolf Poss

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: