Penzberg, 14.06.2014, von Tobias Rieder

Gemeinsamer Kinderabenteuertag mit Rotary-Club und Feuerwehr Penzberg

Erleben was die "Großen" machen

Am Samstag, den 14.06.2014, fand in Kooperation mit dem Rotary-Club Penzberg und der FFW Penzberg ein gemeinsamer Kinderabenteuertag statt.

Für die Kinder galt es sechs Stationen zu erleben, bei denen sie an die Aufgaben des THW und der Feuerwehr herangeführt wurden, indem die Kinder alles Mal ausprobieren durften. Zuvor stellte sich jede Organisation im Sitzungssaal des Rathauses mit einem kurzem Film über die jeweiligen Aufgaben vor, bevor es nach draußen ging.

Die Feuerwehr zeigte neben dem richtigen Umgang mit Feuerlöschern auch die ersten Schritte beim Feststellen eines Brandes. Zudem wurde den Kindern das Bedienen der Tauchpumpe und der Spritze gezeigt

Die Jugendgruppe des THW Weilheim zeigte den Kindern wie eine verletze Person auf eine Trage aufgebunden und abtransportiert wird. Auch die Erste Hilfe war hierbei ein wichtiges Thema.
An einer weiteren Station wurde das bedienen der Hebekissen und Hydropresse geübt. Dass solch "kleine" Kissen einen ganzen LKW hochheben können, lies alle Kinder staunen.
Zuletzt galt es ein kleines Becken mithilfe von Sandsäcken zu bauen. Diese mussten jedoch erst mit Schaufeln befüllt werden. Dass dies so anstrengend sein kann, konnte sich so mancher zuvor nicht vorstellen. Gegen Ende wurde das Becken durch die Feuerwehr geflutet

Die Verpflegung für alle Beteiligten mit Hot-Dogs wurde durch den Rotary-Club Penzberg organisiert. Dieser möchte mit seiner Aktion Kindern helfen, die aus sozialen Gründen keine Möglichkeit haben in den Ferien zu verreisen. Diese Aktion wurde gemeinsam mit dem THW Weilheim bereits zum dritten Mal durchgeführt.


  • Befüllen der Sandsäcke

  • Aufbinden auf Trage und Erste Hilfe

  • Brandbekämpfung mittels Feuerlöschers

  • Befüllen des gebauten Beckens

  • Erklären der Funktionsweise der Hebekissen

  • Der GKW 1 wird angehoben...

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: