Bergungsgruppe

Die Bergungsgruppe ist die vielseitigste Gruppe des THW.
Durch die Geräte, die der Gruppe zugehörig sind und dessen Mannschaft ist es möglich ein breites Aufgabenspektrum abzudecken.
Die Ausstattung der Gruppe umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten, die alle weitgehend getragen oder autark verwendet werden können.

Mithilfe des GKW ist es möglich die Helfer/innen zusammen mit dem Werkzeug und dem Material schnell an die Einsatzstelle zu bringen, um dort gruppenübergreifend Hand in Hand zu helfen.

Das Aufgabenfeld erstreckt sich von der Rettung und Bergung von Menschen und Dingen, über die Bearbeitung verschiedenster Materialien, bis hin zu leichten Räumarbeiten und das Errichten von Wegen und Übergängen im Einsatzfall.

Die Bergungsgruppe in Weilheim hat einen Satz des EGS und die Besonderheiten eines ASH.

EGS = Einsatz-Gerüst-System
Stecksystem, vielseitig einsetzbar für Rettungs-, Bergungs-, und Sicherungsarbeiten

ASH = Abstützsystem Holz
System mit universellen Abstütz- und Sicherungskomponenten aus Holzbauteilen

Die Bergungsgruppe ASH im THW Weilheim wird geführt von Stefan Eichberger und dessen Stellvertreter Tobias Illich.

Charakteristische Ausstattung

LKW als große Werkzeugkiste
• hydraulischer Rettungssatz
• Handwerkzeug für verschiedenste Materialien
• Bohrmaschinen verschiedener Arten
• Stromerzeuger 13kVA
• AGT (Atemschutzgeräte)
ASH und EGS Satz

Fahrzeuge

Anhänger