Peißenberg, 29.05.2016, von Tobias Rieder

Schweres Unwetter erschüttert Peißenberg

Am Sonntag den 29.05.2016 kam es zu einem folgenschweren Unwetter im Markt Peißenberg. Binnen weniger Minuten ereignete sich ein derart starker Regenfall, so dass dies die Bäche, sowie die Kanäle nicht mehr aufnehmen konnten.

(c) Emanuel Gronau

Die Einsatzfahrzeuge kämpfen sich durch die Wassermassen. Foto: Emanuel Gronau

Gegen 18:30 Uhr wurden die Kräfte des THW Weilheim und THW Schongau mit dem Einsatzstichwort „Hochwasser in Peißenberg“ alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte gestaltete sich das Vordringen zur Einsatzstelle als äußerst schwierig, da große Teile der Straßen tief unter Wasser standen und Unrat die Weiterfahrt versperrte.

Die Hauptaufgabe des THW Weilheim bestand darin, eine überflutete Tiefgarage, sowie diverse Wohnungskeller zu leeren. Im Laufe des Einsatzes wurde die Fachgruppe Beleuchtung zu einem weiteren Einsatz gerufen um die Feuerwehr, sowie das THW Schongau mit dem Ausleuchten weiterer Einsatzstellen zu unterstützen.

Gegen 01:00 Uhr waren alle Einsätze abgearbeitet und es konnte mit dem Rückbau der Pumpen begonnen werden. Um 1:45 Uhr befanden sich alle Einheiten wieder einsatzbereit am Standort.

 

Im Einsatz waren vom THW Weilheim:

•           25 Helfer mit einer Stärke von 1/3/21//25

•          TW Ztr.

•          MTW OV

•          GKW I

•          GKW II

•          MLW IV

•           Anhänger Lichtmast


  • (c) Emanuel Gronau

  • Die Einsatzfahrzeuge kämpfen sich durch die Wassermassen. Foto: Emanuel Gronau

  • Die Bachstraße in Peißenberg

  • Feuerwehr und THW pumpten Keller und Straßen frei

  • So sah es in vielen Kellern und Häusern aus

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: