Weilheim, 30.09.2017, von Sarah Albrecht

Führungswechsel im THW Weilheim

Am Samstag, den 30.09.2017, feierte der Ortsverband Weilheim des Technischen Hilfswerks die offizielle Amtsübergabe des neuen Ortsbeauftragten. Johann Fograscher (62), der bis Samstag Ortsbeauftragter des Ortsverbandes war, beendete seine Amtszeit und übergab die Verantwortung an Magnus Neumann (41).

Neue Führung (v.l.n.r.): Magnus Neumann, Alexander Arnold, Andreas Hellebrandt, Alexander Kunz, Elias Königbaur, Michele Fiorentino, Wolfgang Wenzl, Florian Schneider

Die Amtsübergabe fand mit ca. 70 geladenen Gästen im Pfarrheim "Miteinander" statt. Bürgermeister Markus Loth bedankte sich recht herzlich für die langjährige Arbeit von Herrn Fograscher. Loth lobte das THW und merkte an, dass das THW für die Stadt Weilheim unverzichtbar sei, wie man es z. B. beim Jahrhunderthochwasser 1999 beobachten konnte. Als Dank und Anerkennung für seinen Einsatz für den Ortsverband und die Stadt Weilheim überreichte er Herrn Fograscher die Silbermünze der Stadt.

Der stellvertretende Landrat Karl-Heinz Grehl lobte in seiner Rede Menschen, die in ihrer Freizeit ein Ehrenamt ausführen. Er bedankte sich bei Johann Fograscher für seine Leistung für das Gemeinwohl im Landkreis Weilheim-Schongau. Er sei immer da gewesen, wenn jemand Hilfe benötigt hat. Im Namen des Landkreises bedankte sich Grehl herzlich bei Fograscher und überreichte ihm den Ehrenkrug des Landkreises.

Stellvertretend für den Landesverband Bayern des Technischen Hilfswerks sprach Siegfried Schymala zu den Gästen. Er betonte, dass das Aufgabengebiet des THWs immer umfangreicher geworden ist. Speziell lobte er Johann Fograscher und seinen Ortsverband Weilheim für die Leistungsstärke und sprach seinen Respekt aus. Schymala überreichte Fograscher seine Abberufungsurkunde. Für seine besonderen Verdienste im Ortsverband und THW verlieh er ihm das Ehrenzeichen in Silber. Ebenso überreichte Schymala dem neuen Ortsbeauftragten Magnus Neumann und dem stellvertretenden Ortsbeauftragten Alexander Arnold die Berufungsschreiben.

Johann Fograscher beendete nun seine 5-jährige Amtszeit als Ortsbeauftragter des OV Weilheims zum zweiten Mal. Bis 2005 war er 10 Jahre in dieser Funktion tätig. Seit 44 Jahren engagiert er sich im Technischen Hilfswerk und prägte den Ortsverband maßgeblich.

Als neuer Ortsbeauftragter vom THW Weilheim stellte sich Magnus Neumann den Gästen vor. Der selbstständige Statiker lebt mit seiner Frau in Weilheim. Durch seinen beruflichen Hintergrund brachte er ausgezeichnetes Fachwissen mit in den Ortsverband. 1999 kam er in das THW und wurde schon 2003 zum Gruppenführer der 2. Bergungsgruppe ernannt. 2008 übernahm er dann die Position des Zugführers. Nach seiner Ansprache stellte er noch die neue Führungsmannschaft des OV Weilheims vor.


  • Neue Führung (v.l.n.r.): Magnus Neumann, Alexander Arnold, Andreas Hellebrandt, Alexander Kunz, Elias Königbaur, Michele Fiorentino, Wolfgang Wenzl, Florian Schneider

  • Johann Fograscher und Markus Loth

  • Johann Fograscher und Karl-Heinz Grehl

  • Johann Fograscher und Siegfried Schymala

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: