Tutzing, 15.10.2017, von Sarah Albrecht

Baufachberatereinsatz nach Brand in Mehrfamilienhaus

Am 15.10.2017 wurde unser Baufachberater vom Fachberater des THW Starnberg zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Tutzing gerufen. Die Fachberater alarmierten dann gegen 12.45 Uhr die Bergungsgruppe 1 aus Weilheim und die Bergungsgruppe 1 (EGS) aus Starnberg nach.

Helfer bauen das Einsatzgerüstsystem (EGS) auf.

Am Sonntagmorgen wurde gegen 7 Uhr ein Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Laut des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord waren die Bewohner der Dachgeschosswohnung zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend. Die restlichen Bewohner wurden sicher evakuiert.  Zahlreiche Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren übernahmen die Löscharbeiten. Da auch der Dachstuhl in Flammen stand, wurde durch einen herabstürzenden Balken ein Feuerwehrmann verletzt.

Gegen 11.30 Uhr wurden die Fachberater der Ortsverbände Starnberg und Weilheim alarmiert. Durch die andauernden Löscharbeiten verteilte sich das Wasser in den unteren Geschossen, sodass die Decken sich vollsogen. Um die Statik zu gewährleisten, musste das THW die Decken abstützen. Die Fachberater alarmierten die Bergungsgruppen 1 aus Starnberg und Weilheim. Mit dem EGS-Anhänger des Starnberger THWs war genügend Material zum Abstützen der unteren Stockwerke vorhanden. Die Weilheimer Bergungsgruppe 1 war mit 5 Atemschutzträgern vor Ort. Mithilfe einer Schuttrutsche beseitigten diese Helfer den Brandschutt aus dem Dachgeschoss nach draußen. Die Arbeiten gestalteten sich als schwierig, da immer wieder Glutnester aufflammten. So konnten die Feuerwehren die Löscharbeiten fortsetzen und die Kriminalpolizei später ihre Arbeit aufnehmen. Um 17 Uhr endete der Einsatz.

Der OV Weilheim rückte mit dem GKW I der Bergungsgruppe 1 und dem Zugtrupp aus. Insgesamt waren von uns 13 Helfer im Einsatz.

Vielen Dank für die ausgezeichnete Zusammenarbeit des THWs und der Feuerwehren. Dem verletzten Feuerwehrmann wünschen wir eine schnelle und gute Genesung.


  • Helfer bauen das Einsatzgerüstsystem (EGS) auf.

  • Helfer bauen das Einsatzgerüstsystem (EGS) auf.

  • Das fertig aufgebaute Einsatzgerüstsystem (EGS).

  • Atemschutzträger des OV Weilheims bereiten sich auf ihren Einsatz vor.

  • Die Schuttrutsche wird am Dachfenster des Gebäudes montiert.

  • Helfer befördern Brandschutt über die Schuttrutsche nach unten.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: